Alles über die FMEA-Methode wissen: Risikoanalyse

Inhaltsverzeichnis

Was ist die FMEA-Methode?

FMEA ist die Abkürzung für „Failure Mode, Effects and Criticality Analysis“. Es handelt sich um eine Methode, die Unternehmen empfohlen wird, die die Qualität ihrer Produkte verbessern und die Leistung ihrer Prozesse optimieren möchten, mit dem Ziel, eine Norm oder Zertifizierung zu erhalten. Dies ist für den Qualitätsansatz und die Betriebssicherheit von wesentlicher Bedeutung und bringt erhebliche Vorteile für die kontinuierliche Verbesserung der Produktion und Organisation eines Unternehmens mit sich. 

Um den Prozess zu perfektionieren, ist die Integration von FMEA in Industrie 4.0 -Strategien unerlässlich.

Das FMEA-Prinzip

FMEA zielt darauf ab, potenzielle Fehler, ihre Ursachen und ihre Auswirkungen auf die Leistung eines Systems, Produkts oder Prozesses zu identifizieren und zu bewerten. Der Analyseprozess durchläuft eine Reihe von Kontrollen, die an verschiedenen Stellen der Produktionskette sowie am fertigen Produkt oder der fertigen Dienstleistung durchgeführt werden.

Die verschiedenen Arten von FMEA

Es gibt verschiedene FMEA-Typen, die jeweils für einen bestimmten Bereich geeignet sind:

  • Produkt-FMEA: konzentriert sich auf die Analyse potenzieller Fehler eines Produkts.
  • Prozess-FMEA : konzentriert sich auf Fehler im Zusammenhang mit Herstellungs- und Produktionsprozessen.
  • FMEA bedeutet: untersucht potenzielle Ausfälle von Geräten oder Installationen.

Es ist wichtig, die geeignete Art der FMEA basierend auf den spezifischen Anforderungen und Zielen Ihres Unternehmens auszuwählen.

Integrieren Sie FMEA in das Unternehmen

FMEA kann Ihr Unternehmen verändern, indem es die Produktion optimiert, die Produktionsmittel kontinuierlich verbessert, um Ausfälle zu minimieren, die Organisation kontinuierlich verbessert und einen zu erreichenden Qualitätsschwellenwert mit den dafür erforderlichen Mitteln festlegt. Darüber hinaus fördert die FMEA eine detaillierte Analyse von Produktionsfehlern und die Umsetzung vorbeugender und korrigierender Maßnahmen zur Beseitigung der Fehlerursachen.

Wie wenden Sie FMEA in Ihrem Unternehmen an?

Die Anwendung der FMEA erfordert eine strukturierte Vorgehensweise, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Hier sind die wichtigsten Schritte zur Implementierung von FMEA in Ihrem Unternehmen:

  • Definition des Untersuchungsgegenstandes: Bestimmen Sie genau, was Sie untersuchen möchten: Handelt es sich um ein Produkt, einen Prozess oder eine Dienstleistung? Dieser erste Schritt ist wichtig, um den Umfang Ihrer Analyse zu definieren.
  • Bildung eines multidisziplinären Teams: Der FMEA-Ansatz ist kollaborativ. Stellen Sie ein Team aus Experten aus unterschiedlichen Bereichen (Qualität, Produktion, Wartung usw.) zusammen, um eine umfassende Analyse durchzuführen.

Planning de participation aux réunions AMDEC avec un calendrier des sessions et liste des participants prévus

  • Fehleridentifizierung: Listen Sie alle potenziellen Fehler im Zusammenhang mit dem Studienobjekt auf. Die Erfahrungen und früheren Rückmeldungen der Teammitglieder sind in dieser Phase von unschätzbarem Wert.
  • Risikobewertung: Bewerten Sie für jeden identifizierten Fehler dessen Schweregrad, Häufigkeit des Auftretens und Wahrscheinlichkeit der Entdeckung. Priorisieren Sie Fehler mithilfe der Kritikalitätsformel.

Détails du tableau d'analyse AMDEC mettant en avant les critères d'évaluation des risques et des défaillances

  • Umsetzung vorbeugender Maßnahmen: Maßnahmen entwickeln, um das Auftreten von Ausfällen zu vermeiden oder zu minimieren. Diese Maßnahmen können Designänderungen, zusätzliche Überprüfungen oder spezifische Schulungen umfassen.

  • Überprüfungen und Monitoring: Nach der Umsetzung der Maßnahmen ist es unerlässlich, deren Wirksamkeit zu überwachen und die FMEA-Analyse regelmäßig zu überprüfen. Dies ermöglicht eine Aktualisierung auf der Grundlage von Rückmeldungen aus der Praxis und Entwicklungen am untersuchten Objekt.

Vue d'ensemble du tableau de bord AMDEC pour le suivi et l'évaluation des risques dans les processus de production

Bewerten Sie Fehler mit der FMEA-Bewertungsmatrix

Nach der Umsetzung der FMEA werden die Ergebnisse anhand von Bewertungsrastern klassifiziert und analysiert. In diesen Rastern wird eine Bewertung zwischen 1 und 10 für die Häufigkeit von Ausfällen, die Schwere der Ausfälle und die Qualität des Erkennungssystems vergeben. Der Kritikalitätswert wird dann durch Multiplikation dieser drei Werte berechnet. Je höher die Kritikalitätsbewertung, desto schwerwiegender wird der Fehler eingeschätzt.

Kritizität = Häufigkeit × Schweregrad × Erkennung

Tableau représentant une grille de notation AMDEC, utilisée pour évaluer la criticité des risques en analysant la fréquence, la gravité et la détection des défaillances dans un processus de fabrication.

Dieses Bild zeigt ein FMEA-Bewertungsraster, das zur Identifizierung und Verwaltung potenzieller Risiken in Herstellungsprozessen verwendet wird.

FMEA-Kritikalitätsrechner

Geben Sie die Werte für Häufigkeit, Schweregrad und Erkennung ein (1-10):

 

Die Vorteile von FMEA

Der Einsatz von FMEA hat für das Unternehmen mehrere Vorteile:

  • Qualitätsverbesserung: FMEA hilft, Schwachstellen im Prozess oder Produkt zu erkennen und zu beheben, bevor sie problematisch werden.

  • Kostenreduzierung: Durch die Vermeidung von Ausfällen vermeidet das Unternehmen Kosten im Zusammenhang mit Reparaturen, Rücksendungen und Kundenbeschwerden.

  • Kundenzufriedenheit: Durch das Angebot zuverlässigerer und qualitativ hochwertigerer Produkte wird die Kundenzufriedenheit erhöht, was zu mehr Umsatz und Kundentreue führen kann.

  • Ressourcenoptimierung: Durch die Identifizierung potenzieller Fehler kann das Unternehmen seine Ressourcen besser für die Lösung kritischer Probleme einsetzen.

Abschluss

FMEA ist ein wertvolles Werkzeug für jedes Unternehmen, das die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte oder Dienstleistungen verbessern möchte. Durch die Analyse und Bewertung potenzieller Fehler können Sie Ihren Produktionsprozess optimieren und Ihren Kunden einen besseren Mehrwert bieten.

Laden Sie unser kostenloses Tool herunter – FMEA-Excel- und Google-Tabellenvorlagen – und beginnen Sie, Ihre Prozesse effizient und schnell zu verbessern. Dieses Beispielmodell umfasst verschiedene Analysemodi und führt Sie durch die Schritte zur Erkennung und Bewältigung potenzieller Fehler.

Entdecken Sie in diesem Video ein erweitertes FMEA-Modell , ein wesentliches Werkzeug zur detaillierten Analyse der Fehlermodi eines komplexen Prozesses mit mehreren Produkten.

Dieses Beispiel dient auch dazu, Analysegespräche dynamisch zu leiten und die Umsetzung von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen effektiv zu überwachen.

Um Ihr Verständnis von FMEA zu vertiefen und seine fortschrittlichen Anwendungen im Industriesektor zu entdecken, laden wir Sie ein, unsere zu konsultierenVollständiger Leitfaden zur FMEA in der Industrie.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.